Tipps I

„Eine riesige Chance“

Nach der Schule für ein Jahr als Freiwillige ins Ausland

Ein Jahr lang hat die Speyrerin Rebekka Kirsch im Rahmen des Freiwilligenprogramms „weltwärts“ einen Freiwilligendienst absolviert. Im Interview berichtet die 20-Jährige, wie es zu ihrem Einsatz kam – und wie sie in einem chilenischen Kinderheim von ihren Erfahrungen als Ministrantenleiterin in der Queihheimer Pfarrei Mariä Himmelfahrt profitiert hat.

Hinweis:

Du kannst den vollständigen Artikel nur mit dem Online-Abo lesen.
Wenn Du das Online-Abo bereits besitzt, kannst Du Dich hier anmelden.
Das Online-Abo kannst Du hier bestellen.