Diskurs I

Erwachsene als Mini-Leiter?

Das „personale Angebot“ der kirchlichen Jugendarbeit im Wandel

Vielerorts gerät kirchliche Miniarbeit unter Druck: Immer weniger Jugendliche scheinen Zeit zu finden, sich ehrenamtlich zu engagieren. Da liegt es nahe, Erwachsene in die Bresche springen zu lassen. Doch entspricht dies dem Selbstverständnis einer von Jugendlichen eigenständig geleiteten Ministrantenarbeit? Was meinen wir, wenn wir von „personalem Angebot“ sprechen? Ein Rück- und Ausblick.

Hinweis:

Du kannst den vollständigen Artikel nur mit dem Online-Abo lesen.
Wenn Du das Online-Abo bereits besitzt, kannst Du Dich hier anmelden.
Das Online-Abo kannst Du hier bestellen.