Vorwort

Rollenspiel

Ich bin ein Kind meiner Eltern, Gesprächspartner, Kunde, Freund und Stürmer in meiner Fußballmannschaft. Unser ganzes Leben lang nehmen wir unterschiedliche Rollen ein. Und sie scheinen manchmal so selbstverständlich, dass wir gar nicht darüber nachdenken.

Diese Ausgabe der Minibörse möchte dazu einladen, einige Rollen bewusst einzunehmen und auszuprobieren. Die Rolle des Schauspielers und Regisseurs, des Beters zu Gott, des Kirchenbesuchers, des Partners von Gott, des Detektivs und natürlich die des Leiters einer Messdienergruppe.

Am Theater streifen sich Schauspieler nach einer Aufführung mit den Händen vom Kopf bis Fuß regelrecht die Rolle ab, die sie gespielt haben. Als Messdiener hängt man Talar und Rochett zurück in den Sakristeischrank. Doch die Einladung, Gott und den Menschen zu dienen: Sie gilt auch, wenn der Vorhang gefallen ist, in unserem Alltag jenseits des Kirchenraums.

Danke und Gottes reichen Segen, für die wichtige Rolle, die ihr spielt!

Tobias Sattler - Ministrantenreferent im Bistum Mainz
Tobias Sattler
Ministrantenreferent im Bistum Mainz